Montag, 23. Februar 2015

Da gibt einer seinen Senf zu den Oscars ab - Part 3: Fazit

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/d/dc/Academy_Award_trophy.jpg
So das waren sie also, die 87. Academy Awards sind vorbei, und es war wieder einmal eine schöne Veranstaltung mit einem tollen Gastgeber und einigen verdienten Gewinnern. Der einzig wirklich störende Faktor war mal wieder Pro7 aber naja, daran lässt sich wohl kaum etwas machen. Sehen wir also mal, wie meine Tipps für die Oscars aussahen, und wie viele richtige ich habe:

Blau - Richtig
Rot - Falsch

Boyhood (3) Bester Film, Beste Nebendarstellerin, Beste Regie
Birdman (3) Bestes Originaldrehbuch, Bester Hauptdarsteller, Beste Kamera
Interstellar (3) Beste visuelle Effekte, Beste Musik, Bester Ton
Whiplash (2) Bester Nebendarsteller, Bester Schnitt
Grand Budapest Hotel (2) Bestes Kostüm, Beste Ausstattung
American Sniper (1) Bester Tonschnitt
Still Alice (1) Beste Hauptdarstellerin
The Imitation Game (1) Bestes adaptiertes Drehbuch
Ida (1) Bester fremdsprachiger Film
Foxcatcher (1) Bestes Make Up
Selma (1) Bester Filmsong

So, wir rekapitulieren mal, ich habe von 19 möglichen Treffern 13 richtig, das ist ja generell nicht so schlecht, und resultiert aus ein par Überraschungen, die ich nicht kommen sehen wollte, oder gar nicht erst sah. Dass Birdman Bester Film gewinnt ist eine angenehme Überraschung, überhaupt habe ich nicht gedacht, dass Boyhood außer dem Preis für die Beste Nebendarstellerin leer ausgeht. Ebenfalls eine positive Überraschung, dass Whiplash so gut abschneidet und sogar den Oscar für den Besten Ton einsacken konnte. 

Weniger begeistert hat mich, dass sich Eddie Redmayne am Ende doch gegen Michael Keaton durchsetzen konnte, meiner Meinung nach zu Unrecht. Außerdem erhielt Grand Budapest Hotel aus meiner Sicht zu viele Oscars, so wäre der für die Beste Musik doch eindeutig Hans Zimmers verdienter zweiter Award gewesen, und auch das Make Up wäre bei Foxcatcher besser aufgehoben.

Ansonsten eine gelungene Veranstaltung, über die sicherlich noch einige Zeit geredet werden wird. Ich freue mich jetzt schon auf die Filme, die sich dieses Jahr um eine Oscarnominierung bemühen und sage geschwind ciao! 

Keine Kommentare:

Kommentar posten